Krallenspur


Zusammenfassung:

Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jeder Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsche Spiel mit ihr?

Als sie in tödliche Gefahr gerät, erkennt sie endlich die Wahrheit, doch die ist so verrückt, dass sie es selbst kaum glauben kann - es gibt tatsächlich Dämonen und sie wollen ihren Tod.

Doch warum? Und auf welcher Seite steht Cassian wirklich?

Kann Celia sich gegen die Dämonen verteidigen und gibt es doch ein Happy-End mit ihrer großen Liebe?



Mein Fazit:

Der Debüt Roman von  Lara Seelhof lässt sich gut lesen, weil die Autorin schon ab der ersten Seite sehr fließend beschreibt. Mein Kopfkino startete gleich mit dem ersten Satz und die Charaktere wurden sehr gut beschrieben.

Autorin Lara Seelhof:

Lara Seelhof wurde in Berlin geboren, hat Verwaltungswissenschaften studiert und musste sich erst in verschiedenen Berufen "ausprobieren", ehe sie endlich ihrer wahren Leidenschaft gefolgt ist, dem Schreiben.

Im Februar 2017 veröffentlicht sie ihren ersten Urban-Fantasy Roman "Krallenspur".
Die Autorin lebt inzwischen seit vielen Jahren auf dem - zwischen München und dem Tegernsee - ist gerne in der Natur und hat ein großes Herz für die Tiere.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gemeinsam Lesen (#3)

Meine 4. Manga - Lesenacht bei der Lena Awkward Dangos

Witch Hunter Band 1 (Rezension)