Bloggerbrunch


Diesmal mache ich auch bei der Aktion "Bloggerbrunch" von den Bloggerinnen Leni & Tanja mit.
Das Thema ist "Aktionen / Kooperationen" und es findet am 17.06.2017 (Heute) um 14:00 Uhr statt. Jeder ist herzlich eingeladen. Mehr Infos könnt ihr bei den Beitrag Info Post von der Tanja nach lesen.

1. Frage:
14:00 Uhr: Nimmst du regelmäßig an Aktionen anderer Blogger teil? Welche Aktionen besuchst du besonders gerne und warum? Hast du vielleicht Tipps und Tricks oder Empfehlungen die du an Blogger weitergeben kannst, die bislang noch an keinen Kooperationen/Aktionen teilgenommen haben?

Ich habe schon bei 5 Blogger Aktion teilgenommen. Ich fand sie sehr interessant, weil man die verschiedene Meinungen von der anderen Bloggers / Lesern lesen kann. Ich mache eigentlich bei jeder Aktion sehr gerne mit.

Bei Asia-Drama Abend von den Blog 2Nerds1Book ich teilgenommen. Ich weil reinzufällig von der Tanja Beitrag gelesen habe das schon mal teilgenommen hat. Sie hat mir erklärt wie das so ist. Das war meine Interesse geweckt. Zu einen habe ich schon ein paar Asia-Drama Movies gesehen. Und zum anderen sehe am liebsten auch Animes an. Ich schon 2 x bei Asia-Drama-Abend mit gemacht. Ich muss sagen ich findet jedes sehr interessant und witzig.

Ich habe 2x auch schon bei der Manga - Lesenacht von den Blog Awkward Dangos mitgemacht. Dort liest man Mangas auch unter anderem Comics. Dieser Abend ist auch sehr interessant weil man bei jeden neuen Blog verschiedene Genre von Mangas sieht.

Ich persönlich habe noch nicht keine eigene Aktion gemacht. Und ich weißt nicht ob ich eine mache oder nicht. Zu den Thema habe wirklich eine Gedanke gemacht.


2. Frage:
Hast du vielleicht sogar schon mit Verlagen/Autoren zusammengearbeitet? Welche Erfahrungen konntest du sammeln? Hast du bereits negative Erfahrungen dabei gemacht?

Ich glaube da bin komplett Neuling mit zusammen Arbeit mit den Verlagen und Autoren. Ich habe schon einige Blogtouren durch gelesen bei den anderen Bloggern. Aber selbst habe ich noch keine mitgemacht.


3. Frage:
Hast du Ideen für Aktionen, die du gerne einmal ins Leben rufen würdest oder mit anderen Bloggern angehen würdest? Was hat dich bislang daran gehindert das Projekt anzugehen? Vielleicht kannst du anderen Teilnehmern einen Tipp geben, wie sie sich motivieren oder die Hürde überwinden können. Schau bei den anderen Bloggern vorbei. Vielleicht kannst du ihnen helfen diese Aktion nun in Angriff zu nehmen. 

Eigentlich hätte ich ja schon ein paar Ideen für die Aktionen für mein Blog. z.B. eine wäre eine Idee über eine Leserunde über das Buch "Erwachen des Lichts" oder ein anderes Buch wo ich gerne darüber diskutieren will. Oder ich würde auch gerne ein Serien Abend machen (z.B. über die Serie Shadowhunters oder The 100) ich habe einfach zu viele Serien Interesse wo ich anschauen will und darüber diskutieren will.
Ich hätte echt Lust eine Aktion erstellen und planen aber ich will nicht das alleine machen. ;(

4. Frage:
Jede Aktion braucht ihre Anlaufzeit, gleichzeitig freut man sich (gerade anfangs) über Teilnehmer. Wie würdest du auf deine Aktion aufmerksam machen? Wie wirbst du deine Aktionsteilnehmer an? Hast du Tipps & Tricks für uns? Wenn jemand dich auf eine Aktion aufmerksam machen will, was sind für dich sogar absolute No Gos?

Vielleicht wisst ja schon das ich bei Facebook / Google Plus  in mehrere Gruppe Mitglied bin bzw. Gruppengründerin und ein paar eigenen Seiten betreibe. Hier könnt ihr die Gruppen /Seiten Auflistungen ansehen: Meine Sozialen Projekte.  Da mache ich die Werbung zur den Gruppen so dass ich z.B. auf mein eigene Blog die Gruppen Einladungen / Seiten Einladungen postet. Und bei Insta / Twitter / Tumblr für die Gruppen /Seiten Werbung mache. Oder ich frage die Admins von den anderen Gruppen (denen Mitglied bin) ob ich da die Gruppen Einladungen posten darf. Ja so mache ich das.
Ich würde nie damit anfangen zu jeden Freund oder Bekannten die Sache richtig nerven das er oder sie unbedingt rein muss. Wenn der jenige bei der Aktion oder Gruppe mit machen will. Kann auch sehr gerne tun. Ich zwinge keinen.


5. Frage:
Was ist für dich ausschlaggebend dafür, dass du öfters an einer Aktion teilzunehmen? Aus welchen Gründen bist du vielleicht sogar aus einer wieder ausgestiegen? Oder weswegen würdest du aufhören regelmäßig an einer Aktion teilzunehmen? 

Ich mache mit weil mir das sehr viel Spaß macht. Und die anderen Bloggern oder Leserin sehr nett sind.




Freie Fragezeit.
Wir haben rund um das Thema „Aktionen/Kooperationen“ noch etwas nicht angesprochen, du hast allerdings noch ein paar Tipps & Tricks, Erfahrungsberichte oder ähnliches im Hinterkopf? Es wurden noch nicht alle Fragen zum Thema geklärt? Du hast noch etwas, was dir zu dem Thema auf der Seele liegt?
Kein Problem! Jetzt hast du Zeit deine Frage zu stellen. =)

Kommentare

  1. Huhu Barbara,
    die Aktionen, die du besucht hast, gefallen mir auch sehr gut. Beide sind ja sehr einzigartig und bedienen eine Randgruppe. Sowohl die Mangas als auch die asiatischen Dramen sollten aber meines Erachtens viel mehr Beachtung erfahren. Die Aktionen machen nicht nur viel Spaß, sie wecken auch zugleich das Interesse daran selbst mal einen Manga zu lesen oder ein asiatisches Drama auszuprobieren. Ich freue mich wirklich sehr, dass du diese Aktionen auch für dich entdecken konntest :o))))
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      Das Stimmt echt ziemlich. Ich findet seit Jahren das in Deutschland sehr wenig um die Thema Manga gemacht wird. z..B Wenn man bei deutschen Buch Laden (ein ganzen normalen Buchladen kein Weltbild oder Thalia oder Hugendubel) rein geht wird man nie einen Manga finden. Wenn man einen sucht. Ich traue nachher manchmal auch nicht die Verkäuferin darauf an zu sprechen ob sie die Mangas über führt. Ich denke immer das ich mich komplett lächerlich damit mache. Das eine 24.-Jährige nach Manga fragt.
      Wie findest du das so?

      LG Barbara

      Löschen
    2. Huhu Barbara,
      da gebe ich dir absolut Recht. Ich komme auch vom Dorf. Hier gibt es zwei Buchhandlungen in der Stadt. Beide führen keine Mangas. Ich denke ich könnte aber über die Buchhandlung etwas bestellen, wenn ich da konkrete Wünsche hätte. Meist stöbere ich dann aber doch in Großstädten wie Hamburg und bei größeren Buchhandlungen wie Thalia. Eben weil ich mich da auch noch nicht so gut auskenne.

      Ich finde das Alter sollte nicht dafür stehen, was man liest. Ich selbst bin auch Ü30 und ich lese mit Vorliebe Jugendbücher und auch gerne mal einen Manga. Mir fallen auch spontan zwei Bloggerinnen ein, die nicht mehr jugendlich sind und auch gerne Kinderbücher lesen. Das dir (und auch mir) dieses Genre auch im Erwachsenenalter gefällt zeugt ja davon, dass diese Genres zeitlos sind.

      Ganz liebe Grüße
      Tanja :o)

      Löschen
    3. Ich dachte immer das du in gleichen Alter wie ich bist..

      Löschen
  2. Huhu Barbara,
    zu deiner Antwort zur 15 Uhr-Frage: Ich finde deine Ideen sehr gut. Allerdings würde ich, was die Serien angeht darüber nachdenken, wie du eine möglichst große Zielgruppe ansprichst. Du willst ja vermutlich nicht nur eine Folge ansehen sondern mehrere. Nicht immer wird ein Teilnehmer Zeit haben jeden Aktionstag wahrzunehmen. So wirst du vielleicht schon bei einer der nächsten Folgen das Problem haben, dass der eine die erste Folge nicht kennt und nicht einsteigen kann, weil ihm die Vorkenntnisse fehlen. Auch kann sich die Serie vielleicht nicht jeder beschaffen. Ich habe z.B. auch schon überlegt sie anzusehen. Habe aber weder Netflix noch möchte ich sie auf englisch ansehen, weil meine Englischkenntnisse dafür vermutlich nicht ausreichen.
    Kannst du die Runde auch etwas allgemeiner halten? Möchtest du gerne genau die Serie ausdiskutieren? Dann würde ich vielleicht erstmal nur die erste Folge angehen.

    Die Leserunde stelle ich mir da schon einfacher vor. Ein Buch ist leicht zu beschaffen.

    Wenn du eine Aktion gemeinsam angehen willst, dann mache doch einen kleinen Aufruf in einer Gruppe z.B. bei Facebook. Frag nach, wer Lust hätte gemeinsam mit dir diese Aktion in Angriff zu nehmen.
    Auch kannst du natürlich gezielt auf jemanden zugehen, bei dem du dir vorstellen könntest, dass die Aktion etwas für ihn wäre und mit dem du gerne zusammenarbeiten würdest. Wenn derjenige eine Absage erteilt, würde ich es jedoch auch nicht persönlich nehmen. Einige Blogger haben schon einen vollen Terminplan oder das Interesse liegt einfach woanders. Lass dich durch eine Absage nicht entmutigen sondern frag einfach weiter nach.

    Auf jeden Fall würde ich, wenn dir eine Aktion am Herzen liegt, diese auch in Angriff nehmen. Du kannst ja ein wenig darüber nachdenken, wie man so Kompromisse schließen kann, dass anderen Teilnehmern der Einstieg erleichtert wird. Beispiel anhand der Serienaktion: Gehe schon in der Ankündigung auf eventuelle Bedenken deiner Leser ein. Verrate ihnen z.B. wo sie die Serie finden können. Mach ihnen die Aktion schmackhaft, indem du verrätst, warum sie gerade diese Serie unbedingt anschauen sollten. Vielleicht ist es sogar keine schlechte Idee auch bei diesem Projekt schon vorweg gezielt einige Personen anzusprechen, sie zu fragen, ob sie bei deinem ersten Aktionstag mit dabei sein können. So hast du auf jeden Fall einen festen Teilnehmerstamm.

    Wenn du die Leserunde in Angriff nimmst, würde ich sie zuvor auf jeden Fall auf vielen Plattformen und in vielen Gruppen (und natürlich auf dem eigenen Blog) bekannt machen. Auch würde ich das rechtzeitig vor Beginn angehen. Nicht zu früh, sonst vergessen die Teilnehmer die Aktion vielleicht wieder, aber auch nicht zu spät, damit man sich den Termin freihalten kann. Ich würde bei der Erstaktion vielleicht auch noch kurz vor Beginn eine Erinnerung einstellen.

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      ich werde dein Rat beherzigen, Wenn ich eine Blogger Aktion Plane.

      Löschen
  3. Huhu Barbara,
    ich denke damit, dass du schon eigene Gruppen für deine einzelnen Themen ins Leben gerufen hast, hast du dir schon einen kleinen Stammbaum an Lesern geschaffen. Das wird deiner ersten Aktion bestimmt entgegenkommen. Bei Teilnehmern der Throne of Glass-Fangruppe zum Beispiel kannst du dir eigentlich sicher sein, dass sie das Thema interessiert. Eine entsprechende Aktion lässt sich dann vermutlich viel leichter in Angriff nehmen. Auch könntest du in so einer Fangruppe deine Idee vorstellen und vielleicht so einen Aktionspartner finden.

    Das ist ein sehr guter Tipp für Blogger, die eine Aktion erstmals ins Leben rufen wollen, finde ich :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      das stimmt.
      Eigentlich hat es bei mit den Gruppen sehr klein Google Plus hatte ich erst mal eine 1 Gruppe dann wurden 3 Gruppen. Und dann habe ich vor ca 1 bis 1 1/2 Jahr getraut das ich in Facebook in einer 1 Gruppe rein gehe. Da ist geschehen.
      LG Barbara

      Löschen
  4. Liebe Barbara,
    ich werde jetzt für eine Weile den PC verlassen (meine Eltern sind zu Besuch gekommen). Ich werde aber später oder aber im Laufe der nächsten Tage nochmal bei dir stöbern kommen um zu schauen, ob du noch eine Frage in die offene Fragerunde gestellt hast oder noch einen Kommentar geschrieben hast.

    Ich möchte dir an dieser Stelle noch einmal herzlich dafür danken, dass du am Bloggerbrunch teilgenommen und deine Meinung mit uns geteilt hast.

    Ganz liebe Grüße und bis ganz bald
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      Ich danke dir das du mir das du zur mir wegen den Blogger Brunch ja gesagt hast.

      Genieße deine Zeit mit deine Eltern. Zeit ist sehr kostbar. (Weißt ja nie was in nächstens Moment passiert.)

      LG Barbara

      Löschen
  5. Huhu Barbara,

    ich finde es super schön, dass du dich unserer Aktion angeschlossen hast. Deine Antworten fand ich ziemlich interessant. Bisher hast du ja an richtig interessanten Aktionen teilgenommen. Den Dramenabend bei Andrea und die Mangalesenächte bei Lena, liebe ich ja total. Wenn du dir da mal nicht grandiose Aktionen herausgesucht hast. =))

    Du meintest, du hättest noch nie an einer Blogtour teilgenommen. Würde dich denn so etwas generell interessieren? Beziehungsweise die Zusammenarbeit mit einem Autor/Verlag? Ich kann mir auch gut vorstellen, dass das nicht für jeden etwas ist.

    Deine Aktion zum Serienabend... würdest du das aufziehen wie beim Dramenabend? Also, dass man sich vorher für eine Serie entscheidet und dann live zusammenschaut? Ansonsten gibt es nämlich bereits eine Aktion in Richtung Serien. Schau mal hier vorbei: http://kosmeticca.blogspot.de/2016/05/ankundigung-serienabend-zum-mitmachen.html
    Vielleicht ist das ja etwas für dich?

    Trotzdem möchte ich dich noch ein wenig motivieren. Deine Aktionsideen sind schön und würden auch dir sicherlich Spaß machen. Wieso es also nicht mal ausprobieren? =))

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni
      Ich danke dir auch das du mich auch bei der Aktion Blogger Brunch eingeladen hast. ;)

      Bei den Bloggertouren habe noch nicht mitgemacht. Also bei mir ist schon Interesse vorhatten es kommt darauf an welches Thema / Buch ist handelt.
      Hast du schon bei einer Bloggertouren mitgemacht?

      Bei den Thema "Serienabend". Ich hätte so vorgestellt das man gemeinsam die aktuelle Folge ansieht (z.B. Shadowhunters oder The 100) und darüber unterhalten kann. So ähnlich habe mir das vorgestellt.
      Ich werde mal beim Blog "Kosmeticca" mal vorbei schauen.

      Was mich gerade echt zum Lachen bringt. Weil ich lese ja die Buchreihe "Dämonentochter" von der Autorin "Jennifer L. Armentrout (Vielleich kennst du Buch Reihe schon). Ich fange gerade mit den 3. Band an. Ich habe gestern Abend noch bei mein Facebook Seite eine Diskussionsrunde gestartet über die Buchreihe.
      Ich glaube ich lecke schon an Blut von den Aktion.

      LG Barbara

      *PS Den ersten Band "Dämonentochter" habe ich schon eine Rezension geschrieben. Vielleicht schaust du mal vorbei.

      Löschen
  6. Huhu,

    Serienabend ist in Prinzip nicht schlecht. Eine Aktion gibt’s ja schon. Allerdings hab ich da irgendwann nicht mehr mit gemacht. Aber ich würd das etwas allgemeiner machen mit individuellen Fragen. Nur über eine Serie quatschen können andere Mitblogger nur, wenn sie die Serie kennen. Aber die Idee ist gut. Wenn sie gut ausgeführt wird. The 100 wäre ich zum Beispiel mit dabei.


    Hier kommst du übrigens zu meinem Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/06/18/bloggerbrunch-aktionenkooperationen/

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Corly
      Ich werde dein Rat beherzigen.

      Darf ich ein Vermutung erstellen. Du bist ein The 100 Fan oder,
      Wenn du so ist hättest du Lust in unsere "The 100 Germany (The One and Only) zu kommen?
      Hier wäre der Link:
      https://www.facebook.com/groups/223930658115668/

      Ich schaue bei dein Beitrag vor bei :)
      LG Barbara

      Löschen
    2. ich weiß nicht ob man Fan sagen kann, aber ich mag die Serie. Mal mehr, mal weniger. Vermutlich könnte man eher sagen ich bin ein Fan des Schauspielers Bob Morley. :-). Bei Facebook bin ich nicht so der Gruppentyp. Sorry.

      Löschen
    3. Willkommen im Club mit dem Schauspieler Bob Morley. Ok Bellamy hat manchmal Ecken und Kanten aber für seine Schwester O und (seine) Clarke tät er wirklich alles. OK gebe es zu bin einer der wenigen Fan Ship #Bellarke dabei.
      Bei der Gruppeneinladung dachte ich nur wenn du willst. Ich zwinge ja keinen dazu. Wenn du nicht willst lass es bleiben. Aber wenn du doch willst weißt du ja wo du uns findest ganz einfach.

      Löschen
    4. He, he. Ja, ich hab auch extra nicht Bellamy genannt, da er mir gerade in der dritten Staffel nicht so gut gefallen hat. Aber deshalb ist der Schauspieler ja nicht weniger gut. Ich bin auch ein ziemlicher Bellarke Fan.

      Löschen
    5. Hey
      Ich sag du wirst dich über die 4 Staffel freuen wegen Bellamy. 🙄
      LG Barbara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gemeinsam Lesen (#3)

Meine 4. Manga - Lesenacht bei der Lena Awkward Dangos

Witch Hunter Band 1 (Rezension)