Bloggerbrunch Themenspecial "Fantasy"




Diesmal mache ich auch wieder mit bei der Aktion "Bloggerbrunch " von den Bloggerinnen Leni & Tanja mit.

Heute wird über "Themenspecial Fantasy" geredet oder geschrieben. Weil ich heute um 14 Uhr mitmache. Ich lese sehr gerne Fantasy Bücher und ich schaue auch sehr gerne Fantasy Serien oder Filme an.

Jeder ist herzlich eingeladen.

Mehr Infos findet ihr bei der Tanjas Info Beitrag.


1. Frage (14 Uhr):
Wie liest du deinen Fantasyroman am liebsten? Sprechen vielleicht ehr High Fantasy-Romane an, in denen vollkommen neuen Welten erschaffen werden oder begeistern dich bereits andere Wesen in unserer normalen Welt? Was macht für dich einen guten Fantasyroman aus?

Erst beantworte ich mal die Frage über "Was macht für dich einen guten Fantasyroman aus?". Für mich ist wichtig wenn der Fantasyroman mich kommt in seinen Bann zieht. Das ich nicht mehr auskommen kann. Das die Schreibweise der Autoren/rinnen mich anspricht. Das ich gleich in die Geschichte reintauchen kann. Z.b. das können die Autorinnen Cassandra Clare, Jennifer Estep, Jennifer L. Armentrout, Victoria Aveyard und die Sarah J. Maas das schaffen das ich in die Geschichte reintauchen kann.  Oh da habe ich auch die zweiter Frage beantwortet "Was ich gerne bevorzuge?". Ich habe gerade ein Autorinnen aufgeschrieben. Die schreiben sehr unterschiedliche Fantasy Romane. z.B. Sarah J. Maas & Victoria Aveyard erschaffen neue Welten in ihre Büchern. Das gefällt mir auch so gut. Und die anderen Autorinnen bauen in unseren normalen Welt die Fantasy Wesen ein. Das findet ich auch sehr interessant. Weil ich als Kind auch daran geglaubt  habe das es Feen, Hexen, Trottel und sogar Drachen gibt und das aller wichtigste das es Magie gibt. Ich persönlich glaube ich es immer noch das es Magie gibt. Weil man manche Ereignisse nicht erklären kann.

2. Frage (14:30 Uhr):
Nenne uns deine liebsten drei Fantasy-Buchreihen. Gerne kannst du natürlich auch einen Einzelband nennen, wenn dieser zu deinen Favoriten gehört. Vielleicht magst du ja auch begründen, warum gerade diese Bücher deine Top 3 - List belegen?

OH das ist echt schwere Frage zumindest sehr schwere Entscheidung.
Das sind meine TOP 3.

Die ersten beiden Reihen sind von der Sarah J. Maas.

Die Reihe "Throne of Glass".

Zur erst war ihr sehr skeptisch zur der Reihe. Aber ich habe schon sehr gute Rezensionen von anderen Blogger gelesen. Ich dachte mich erste ich lese mal die Vorgeschichte von Celaenas Geschichte durch. Und da es bei mir eingeschlagen. Ich habe ca. Monaten nur die Buch Reihe "Throne of Glass" gelesen. Und jetzt warte ich auf den 5. Band sehnsüchtig.







Die zweite Buchreiche von der Sarah J. Maas ist.

"Das Reich der Sieben Höfe"

Ich muss erst sagen das mir die Neugierde angetan hat. Weil ich habe bei FB und Insta ein paar Bilder von den Verlagskarten (dtv Verlag) wo die Blogger Kolleginnen bekommt haben. Ich dachte mh das macht mich gerade sehr neugierig.

Ich habe nach dem Buch gesucht und erst den Klapptext und die Leseprobe gelesen. Ich dachtet erst wieso macht fast jeder hier einen so großen Aufwand wegen dem Buch. Ok dachtet der Klapptext und die Leseprobe klingt ja gar nicht schlecht. Sonst weiter nichts. Dann nach paar Wochen wollte ich bei Weltbild was bestellen. Und das ist das Buch irgendwie mit Bestellliste gelandet. Ok ich war sehr neugierig auf das Buch. Nach und nach bin ich zu ein sehr großen Fan geworden. Vor allem wegen den Rhysand <3.

Ich habe schon den 2. Band gelesen. Es ist einfach himmlisch gut. Ich habe heute vorhin noch meine Rezension  geschrieben auf mein Blog gepostet.


Die dritte Buchreihe ist nicht von der Sarah J. Maas sondern von der Cassandra Clare.

Die Buchreihe heißt "Chroniken der Unterwelt"

Eigentlich bin über den Film Trailer von "City of Bones" auf die Reihe aufmerksam geworden.

Ich habe wie immer erst den Klapptext und die Leseprobe zur der ersten Band gelesen. Da geschah es mit mir. Ich wollte in die Gesichte komplett eintauchen.







3. Frage (15 Uhr):
Mittlerweile kann man in Fantasybüchern neben den klassischen Vampiren und Hexen auch viele neue Figuren finden. Einige, wie z.B. die Feen wurden mittlerweile auch neu definiert. Eine Fee muss längst nicht mehr sanftmütig sein, während die Hexe nicht unbedingt dem Bild "alte Frau mit Warze auf der Nase" gleichkommt. Ganz im Gegenteil. Oft sind Hexen sehr hübsch und erhalten sogar die Rolle einer Protagonistin und die Feen sind so gefährlich, dass man sie schon durch die Buchseiten hindurch fürchtet. Mögt ihr uns verraten über welches Wesen ihr in Fantasyromanen gerne einmal mehr lesen würdet? Vielleicht sogar ein Geschöpf, das ihr noch nicht in Romanen angetroffen habt oder bisher gar nicht erfunden wurde?

Ich lass mich sehr gerne mal überraschen welches Wesen es handelt. Ich habe persönlich keine Wünsche. Ich möchte nur das der Charaktere passt. Mir ist egal in welchen Wesen der Charakter drinnen ist.

4. Frage (15:30 Uhr):
Gibt es ein Wesen, mit dem du "schlechte" Erfahrungen gemacht hast, von dem du irgendwie lieber nichts mehr lesen möchtest? Oder eins das dir persönlich vielleicht zu sehr dem Klischee entspricht und welches für dich gerne einmal neu empfunden werden könnte?

Ich persönlich mag es nicht wenn der Roman über Vampire handelt. Weil es einfach zu viel Vampire Romane gibt. Und vor ein paaren Jahren wurde das Thema Vampire einfach zu darüber erzählt. Das ich schon gemeinte habe könnte mal einer über anderes Thema reden. Mich hat  es ziemlich genervt überall habe ich von den Thema "Twilight"  gehört, gesehen und gelesen. Ok ich habe die Filme angeschaut. JA ALLE FILME. Weil ich für das Team Jacob war.









(Die Covers dienen nur zu Anschauung)
(Werbung durch Verlag verlinken)

Kommentare

  1. Hallo Barbara,
    ahhh, wie cool: Du hast es geschafft! Ich bin schon so gespannt auf deine Antworten und freue mich schon darauf mich mit dir über das Thema Fantasy auszutauschen :)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      ich habe schon bei dir ein Kommentar da gelassen. Das freut mich das du dich auch freust über das Thema.

      LG Barbara

      Löschen
    2. Hallo Barbara,
      irgendwie haben wir da wohl alle sehr ähnliche Vorstellungen, was einen guten Fantasyroman angeht. Die von dir genannten Autorinnen stehen auch auf meiner Favoritenliste. :o)
      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
  2. Huhu Barbara,

    es ist wirklich unglaublich schön, dass du dich unserem Bloggerbrunch wieder angeschlossen hast. Die Aktion macht gleich immer mehr Spaß, wenn man sich noch mit anderen Teilnehmern über die Themen und deren Meinungen dazu austauschen kann.

    Deiner Antwort zur ersten Frage, kann ich absolut zustimmen. Ein guter Fantasyroman, zieht den Leser in seine Welt und lässt ihn nicht mehr los. Wie ich sehe, bist du bei Fantasy auch genauso offen, wie Tanja und ich. Es freut mich auch, dass du gleich ein paar Autorinnen für dich gefunden hast, die dir die Fantasy-Welt so gut näher gebracht haben. Sarah J. Maas und Armentrout konnten mich bisher auch immer wieder aufs neue Begeistern. =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Barbara,

    Ja, richtig eintauchen zu können, das ist mir auch wichtig. Deine Autorinnen, die du genannt hast, finde ich auch alle toll, besonders Frau Maas und Frau Clare.
    Ich bin zwar keine Magie-Gläubige wie du und eher rational eingestellt, aber es wäre schön, wenn es wirklich Magie geben würde und man nur den Zauberstab schwingen bräuchte. ;)

    Liebe Grüße von Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Conny
      Da ist die Serie "Charmed" schuld. Kennst du die Serie? Die habe als Kind und als Teenager sehr gerne angeschaut. Seit dem glaube ich bisschen an Magie.

      Löschen
  4. Ahhhh, ich sehe gerade, wir sind uns sehr einige, was die Lieblingsbuchreihen angeht :o) Auch die Chroniken der Unterwelt habe ich damals sehr gerne gelesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moment du hast auch die Reihe gelesen. WOW das wusste ich nicht. Hast du auch über die Bücher eine Rezension geschrieben? Und welchen Charakter fandest du am besten?

      Löschen
    2. Hallo Barbara,
      das ist schon lange her. Ich habe die Bücher 2011 gelesen. (Da habe ich noch keine Rezensionen geschrieben).Magst du mir nochmal die Namen verraten, dann kann ich dir vielleicht auch sagen, wer mein liebster Charakter war :) Ich habe die Reihe auf jeden Fall im Urlaub gelesen und ich war froh, dass ich alle Bände vorweg eingekauft hatte :o)

      Was die Vampire angeht, sind wir uns mal wieder einig. Ich habe sie irgendwie auch ein wenig über. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja tatsächlich noch einen Roman, der das Gegenteil beweisen kann ;o)

      Ganz liebe Grüße
      Tanja

      Löschen
    3. Hey Tanja
      Die Charaktere sind (Die Chroniken der Unterwelt) Clary Fray, Jace Herondale, Alec Lightwood, Isabell (Izzy) Lightwood, Simon Lewis, Magnus Bane, Jocelyn Fray, Luke Garrowy, Maia Roberts. Mayrse Lightwood, Robert Lightwood, Valentin Morgenstern, Sebastian Verlac,

      Das sind die wichtigsten Charaktere von Buch.

      Löschen
  5. Zwei deiner Reihen finde ich auch ganz toll, ToG und Chroniken der Unterwelt. Dass du über den Filmtrailer darauf aufmerksam wurdest, ist ja interessant. Den Film fanden ja viele nicht so toll, ich dagegen schon. Ich hatte die Bücher aber schon vorher gelesen. Kennst du auch die Serie "Shadowhunters"? Die schaue ich grade.
    Zur Reich-Reihe kann ich noch nicht viel sagen, hier habe ich bislang nur Teil 1 gelesen. Bin gespannt auf die Fortsetzung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube sogar dass ich den ersten Band "City of Bones" von dem erscheinen von dem Film gelesen habe. Ich persönlich finde ich das der Film einfach sch***** ist aber richtig. Weil die Schauspieler zu dem Film irgendwie nicht gepasst haben. Vor allem der Jamie der hat doch Jace Rolle gespielt. Ich meinte immer irgendwann man bricht er noch seine Knochen., Weil er so dünn auszieht und keine Muskel hat.

      Dagegen ist der Dominik Sherwood absoluter perfekter Jace. Der Kerl schaut einfach Super aus. <3 Und der komplett Cast von der Serie passt perfekt.
      Und ja ich schaue ich NATÜRLICH die Serie an. Zumindest warte ich jetzt auf die dritte Staffel. Ich bin absoluter Fan von der Serie. Achja ich habe bei Google Plus ein eigene Fan Seite. Du kannst bei meine Soziale Sachen den Link finden.


      Löschen
  6. Huhu Barbara,

    unsere zweite Frage, fand ich am Ende sogar selbst ziemlich schwer. Die Fantasy-Sparte bietet wirklich viele tolle Geschichten an, am Ende sind mir besonders "The Bone Season" und "Daughter of Smoke and Bone" noch eingefallen, kennst du die Bücher?

    "Das Reich der sieben Höfe" habe ich bereits auf Englisch (A Court of Thorns and Roses) gelesen, bevor die deutsche Übersetzung überhaupt angekündigt wurde. Damals hat mich die Reihe auch total in den Bann gezogen und umgehauen. Ich glaube sogar, dass A Court of Thorns and Roses das erste englische Buch war, dass ich rezensiert habe. Als ich damit fertig war, wollte ich es unbedingt so vielen Menschen, wie nur möglich ans Herz legen. Ich freue mich wirklich sehr, dass dich die Reihe auch so überzeugen konnte und mal ganz ehrlich: Rhysand ist grandios! ;-))

    Mit Throne of Glass habe ich auch bereits begonnen, jedoch wollte ich nach dem ersten Band lieber erst Mal die andere Reihe von Sarah J. Maas beenden. Sieht wohl so aus, als müsste ich ToG bald wieder aufgreifen. c:

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni
      Also die Buch Reihe wo du gerade nennst kenne ich noch nicht. Aber es hört sich sehr gut an. ich werde mal die Klapptexte näher anschauen.

      OH JA Rhysand das ist der Held der Helden. Und ja ich glaube wegen ihm lese ich nur die Buch Reihe. Eigentlich ist Buch Reihe auch sehr gut. Aber er ist einfach perfekt. Ich glaube ich bin verknallt in ihm.

      Du ein Frage ist die Reihe "Das Reich der Sieben Höfe" hört mit dem dritten Band auf oder gibt es noch mehrere Bände zur der Reihe?

      Löschen
  7. Huhu,

    ich liebe Fantasy. Als Kind habe ich sicherlich auch dran geglaubt. Aber heutzutage bin ich zu sehr Realist und glaube nicht mehr dran. Obwohl die Vorstellung, dass es noch Magie gibt schön wäre. Aber nein. Dafür bin ich zu sehr Realist.

    Mit der Chroniken Reihe konnte ich leider nicht ganz so viel anfangen. Über nett ging es nie hinaus. Dazu störte mich zu vieles.

    Twilight fand ich eigentlich klasse. Aber mittlerweile mag ich nur noch Teil 1 wirklich. Ich find es schön, wenn mich Vampire noch begeistern können, aber es ist wohl eher selten geworden. Da sind wir uns alle recht einig mit den Vampiren.

    Hier ist mein Bloggerbrunch:

    https://lesekasten.wordpress.com/2017/08/20/bloggerbrunch-fantasy/

    LG Corly

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Durch deinen Kommentar bist du einverstanden das deine personenbezogene Daten (Name, E-Mail, IP-Adresse) gespeichert werden.