Bloggerbrunch: Märchenadoptionen


Diesmal mache ich auch wieder mit bei der Aktion "Bloggerbrunch" von den Bloggerinnen Leni Tanja mit.

Heute wird über "Themenspecial Märchenadoptionen" geredet oder geschrieben. 

Jeder ist herzlich eingeladen.

Mehr Infos findet ihr bei der Tanja und Leni. 


12:00 Uhr:
Berichte uns doch einmal von deinen Lieblingsmärchen. Welche Märchenfiguren lagen dir bislang am meisten am Herzen. Vielleicht magst du deine Auswahl begründen?

Ich habe als Kind immer sehr gerne "Das Dschungelbuch" als Film angeschaut. Mir hat an den Märchen eigentlich alles gut gefallen. Aber am besten fand ich das Lied von Balu "Probier's mal mit Gemütlichkeit". Ich habe gerade den Ohrwurm im Kopf. *grins*

Kennt ihr den Film "Anastasia"? Ok das ist kein richtig Märchen aber ich finde den Film total schön. Vor allem die Lieder in den Film. Und der kleine Hund. Ich glaube der Hund heißt Puka oder so. 

Die Grimm Märchen mag ich eigentlich alle sehr gerne. Da mache ich keine Unterschiede. 


12:30 Uhr:
Hast du bereits Märchenadaptionen gelesen? Wenn ja, magst du uns vielleicht den ein oder anderen Titel verraten? Welche Märchenadaption möchtest du besonders gerne und warum?

Ich habe vor gestern sogar eine Märchenadaption gelesen. Das Buch heißt "Die Grimm Chroniken - Die Apfelprinzessin" von Maya Shepherd. Das Buch fand ich nicht schlecht. 

Ich weißt nicht ob die Buch Reihe wirklich zur Märchenadoption gehört. Aber ich schreibe sie mal her. Also die Buch Reihe heißt "Das Reich der sieben Höfe" ist von der Autorin Sarah J Maas. Ich habe wieder Lust den männlichen Name schreiben. Der ist wirklich STAR unter den Buch Figuren von "Das Reich der sieben Höfe". Weil ich die Buch Reihe das kann ich so genau erklären. Es wird wie ein Band. Wenn man Buch Reihe anfängt zu lesen wird man direkt in die Geschichte rein gezogen. Da kommt man nicht mehr raus.


13:00 Uhr:
Hast du auf deinem SuB vielleicht sogar noch das ein oder andere Märchenbuch liegen? Auf welche Adaption freust du dich besonders? Welches Märchen möchtest du unbedingt lesen?

Ich freue wenn ich endlich das Buch "In Hexenwäldern und Feentürmen" lesen darf. Oder besser gesagt wenn ich dazu komme. In den Buch sind mehre Grimm Märchen drinnen von verschiedene Autoren und Autorinnen. Bei den Autorinnen ist auch meine deutsche Lieblingsautorin Nicole Böhm dabei. Ach ja von ihr wird im diesem Jahr (ca. erst den letzten vier Monaten im Jahr eine Märchenadaption erschein. Den Titel steht schon fest. Das Buch wird so heißt "Das Vermächtnis der Grimm". Ich bin so gespannt wie das Buch ist.

Auf meine Kindle App ist schon die Lese Probe von "Zorn und Morgenröte" herunter geladen. Das Buch möchte ich auch sehr gerne lesen. 


13:30 Uhr:
Gibt es vielleicht ein Märchen, das du gerne einmal als Adaption lesen würdest? Um welches Märchen handelt es sich dabei? Hast du vielleicht sogar konkrete Vorstellungen, in welche Richtung die Geschichte gehen sollte oder würdest du dich da gerne überraschen lassen?

Ich werde mich einfach von den Autoren und Autorinnen einfach überraschen lassen. Weil mir fällt gerade kein Märchen ein. Das ich sehr gerne als Adaption lesen würde. 


14:00 Uhr:
"Es war einmal vor langer, langer Zeit ..." und "... sie lebten glücklich bis an Ihr Lebensende" sind klassische Elemente eines Märchens. Wie habt ihr es am liebsten? Mögt ihr eure Märchenadaptionen in der lang zurückliegenden Zeit, in der Gegenwart, vielleicht sogar in der Zukunft am liebsten? Möchtet ihr Märchenadaptionen auch mal mit einem tragischen Ende erleben oder gehört ein typisches Happy End für euch bei einem Märchen einfach dazu?

Irgendwie habe ich es geahnt das die Frage jetzt kommt. Anfangs Wörter und Schluss Wörter beim typischen Märchen gehört einfach dazu. Aber mir persönlich gefällt es mir nicht. Wenn am Ende die Schluss Wörter kommen und es sind noch viele offene Stellen noch offen. Ich finde es einfach echt komisch. Ich habe schon als Kind gedacht das Märchen kann doch einfach zu Ende sein. Da muss doch was passieren nach dem Ende. Vielleicht bekommt Schneewittchen noch Kinder oder ihr Prinz Gemahl bekommt schwere Krankheit. Oder die Bösen Königin lebt noch und will immer noch Schneewittchen fertig machen usw. (OK zum Glück gibt es ja die TV Serie "Once Upon a Time")
Für mich ist kein Märchen oder Buch Story nicht zu Ende wenn noch Frage offen sind.

Es kommt darauf an wie die Märchenadaptionen geschrieben sind.


Oh wie schade der Bloggerbrunch ist wieder zu Ende. Die Zeit geht wirklich schnell zu Ende. Aber ihr wollt, könnt ihr  die Fragen sehr gerne bei Kommentaren auch beantworten. 

Ich danke das ich mit machen durfte Tanja & Leni. 




(Die Covers dienen nur zu Anschauung)
(Werbung durch Verlag verlinken)


Kommentare

  1. Huhu Barbara,

    ich finde es so schön, dass du heute wieder mit dabei sein magst. Auch bin ich schon richtig gespannt, welche Antworten du heute für uns bereithalten wirst. Das Thema "Märchenadaptionen" bietet ja einiges an Gesprächsstoff. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Barbara,
    oh , wie schön, dass du auch wieder mit dabei bist <3 Ich freue mich schon auf deine Antworten auf unsere Fragen und den schönen Nachmittag mit dir :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Barbara,

    ich bin voll dafür, dass "Anastasia" auch als Märchen durchgeht. xD Wobei es vielleicht auch in die Sparte Sage oder Legende fallen könnte oder ist es vielleicht ein Volksmärchen? Uff, das ist immer so schwierig auseinander zu halten. o: Aber den Film LIEBE ich. <3 *-* Der Hund war total süß, aber ich mochte die Fledermaus auch immer richtig gerne.

    "Das Dschungelbuch" ist natürlich auch ein absoluter Klassiker und eine wundervolle Geschichte. Das Lied von Balu ist definitiv eine Lebensweisheit für sich und ein ABSOLUTER Ohrwurm. =D

    Bist du bereits durch mit dem Buch "Die Grimm Chroniken"?? Wow, da bist du ja schnell gewesen! "Das Reich der Sieben Höfe" gehört definitiv zu den Märchenadaptionen. Es gibt einfach viel zu viele Parallelen zu "Die Schöne und das Biest". Rhys. ♥

    Ganz liebe Grüße
    Leni c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni
      bei der Anastasia war auch nicht sicher ob es ein Märchen ist. Aber ich konnte da gerade nicht auf hören zum schreiben. Stimmt die Fledermaus ist auch spitze.

      Zum Glück bin ich nicht die Einzige mit den Ohrwurm.

      Ja ich bin bei dem Buch "Die Grimm Chroniken" schon durch. Das Buch hat nur 139 Seiten. Aber dafür ist ja eine Buch Reihe. Das wird wie bei "Die Chroniken der Seelenwächter". Weit ich weißt kommt da noch drei Bänder noch dazu. Jeden Monat wird ein Band erscheinen.

      Ich wollte ja den Rhys schreiben. Aber der ist einfach der Hammer.

      Lg Barbara

      Löschen
    2. Das ist auch immer etwas schwierig einzuschätzen, findest du nicht auch? Grimm Geschichten kann man immer gut und schnell als Märchen eingrenzen, aber bei anderen Geschichten sieht das schon mal schwieriger aus. Aber Anastasia ist so schön. <3 Ich glaube, ich schmeiß mir jetzt die DVD in den Player rein. =D

      Wobei ich aus "Das Dschungelbuch" am häufigsten einen Ohrwurm von "Ich wär so gern wie du" hatte. Diese Affen waren aber auch einfach der Knaller. xD

      Ui, 139 Seiten gehen ja wirklich und bisher hat dir die Reihe auch scheinbar gefallen, richtig? Ich werde sie wohl näher ins Auge fassen, weil eine Trilogie auch nicht sooo lang ist. Das schreckt mich bei "Die Chroniken der Seelenwächter" ja ein wenig ab, muss ich zugeben. Also eigentlich schreckt mich nicht wirklich die Länge ab, sondern eher die vielen Bände. Das trifft's wohl eher. =)

      Löschen
  4. Huhu Barbara,

    ahhhh, Das Dschungelbuch <3 Ich habe die Disneyverfilmung geliebt. Und ja, das Lied habe ich jetzt auch gerade als Ohrwurm im Kopf. Das ist so eine geniale Stelle im Film :o)

    Anastasia sagt mir was. Aber ich habe den Film gerade nicht mehr so genau vor Augen ...

    Ohja, Das Reich der sieben Höfe ist einfach ein geniales literarisches Werk. Ich finde auch, dass da einfach alles stimmt. <3 Es ist ja auch nur noch zwei Monate hin und dann dürfen wir den dritten Teil lesen :o))))))))))

    "In Hexenwäldern und Feentürmen" sagt mir gerade gar nichts. Da bin ich auch schon gespannt auf deine Meinung, wenn du das Buch lesen solltest. Zorn und Morgenröte hingegen habe ich geliebt. Du wirst bestimmt eine sehr schöne Lesezeit mit dem Buch haben. :o))))

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja
      Ich freue mich auch auf den dritten Teil.
      LG Barbara

      Löschen
  5. Once Upon a Time wurde mir jetzt auch schon mehrfach empfohlen. Ich bin wirklich am überlegen, ob ich die Serie mal ansehe sollte. Auf jeden Fall ist das eine sehr interessante Frage, die sich gewiss einige stellen,wenn sie ein Buch / ein Märchen beendet haben: Wie geht es jetzt mit den Charakteren weiter?

    Ich hatte heute auch das Gefühl, dass der Bloggerbrunch wahnsinnig schnell vorbeigegangen ist. Ich freue mich sehr, dass du heute mit dabei warst. Es hat sehr viel Spaß gemacht mit dir über Märchenadaptionen zu plaudern <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie "Once Upon a Time" kann ich auch sehr empfehlen. Vor allem die erste Staffel ist sehr gut gemacht. Ich sage nur eins du wirst den Hook mögen.

      Genau die Frage stelle ich auch immer nach dem Ende.


      Löschen
    2. Jetzt hast du mich nochmal neugieriger gemacht. Ist Hook DER Hook aus Peter Pan?

      Löschen
    3. Genau der Hook von Peter Pan.
      Tipp schaue einfach die 1. Staffel an. Aber der Hook kommt ein bisschen später dazu. Ab der 2. Staffel taucht er auf.

      Löschen
    4. Okay, dann muss ich diese Serie wohl unbedingt anschauen. Aber erstmal ist noch Shadowhunter dran. Once upon a time ist aber nun eindeutig auch vorgemerkt :o)

      Löschen
  6. Huhu Barbara,

    von "In Hexenwäldern und Feentürmen" habe ich bereits so viel Gutes gehört (ich glaube, durch Lena von Akward Dangos) und dementsprechend, kann ich gut nachempfinden, dass du dich auf das Buch freust. Wirst du zu dem Buch auch eine Rezension schreiben? Deine Meinung dazu, würde mich ja richtig stark interessieren.

    Auch hast du mich jetzt auf die Märchenadaption von Nicole Böhm sehr neugierig gemacht. Mich würde sehr interessieren, wie sie sich in der Genre macht und ob sie von ihrem Stil aus "Die Chroniken der Seelenwächter" etwas mit hineinmischt. *-*

    Ich bin auch immer sehr daran interessiert, was mit den Märchenhelden passiert, nachdem ihre Geschichte beendet ist. Da fand ich "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" auch super gut. Zum Beispiel sind Cinderella und Schneewittchen Nebencharaktere in der Geschichte, jedoch sind ihre Märchen bereits "fertig" und man liest darüber, was für Couchpotatos die Prinzen geworden sind, nachdem sie ihre Prinzessin hatten oder dass Cinderella eine Erbsenphobie entwickelt hat, während Schneewittchen immer und überall einschläft. Total amüsant eigentlich. =D

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Barbara,

    Märchenadaptionen sind toll. Ich lese da gerade eine deutsche Reihe und zwar die von der Märchenspinnerei. Hast du davon schon gehört? Es gibt mittlerweile 11 Bände und eine Anthologie mit Kurzgeschichten. Die Bände sind alles Einzelbände und behandeln jeweils ein anderes Märchen und sind von unterschiedlichen Autoren geschrieben. Man kann sie also unabhängig von einander lesen.

    Liebste Grüße
    Myna

    PS: Mehr Infos zu den Büchern findest du unter http://maerchenspinner.layeredmind.de/

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Durch deinen Kommentar bist du einverstanden das deine personenbezogene Daten (Name, E-Mail, IP-Adresse) gespeichert werden.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Weekend Read a Thon (#6) Update Post

Gemeinsam Lesen (#44)

Manga-Lesenacht (#12)