Elemental Assassin - Spinnengift (Rezension)

Buchinfos:
Buch: 416 Seiten
Autorin: Jennifer Estep
Verlag: Piper Verlag


Elemental Assassin Reihe:
1. Band: Spinnenkuss (Rezension)
2. Band: Spinnentanz (Rezension)
3. Band: Spinnenjagd (Rezension)
4. Band: Spinnenfieber (Rezension)
5. Band: Spinnenbeute (Rezension)
6. Band: Spinnenfeuer (Rezension)
7. Band: Spinnengift 

Kurzgeschichte: Spinnenzauber





Klapptext:

Eigentlich läuft in Gin Blancos Leben gerade alles rund, als plötzlich Salina Dubois auftaucht: ein gefährlicher Wasserelementar und zu allem Überfluss die Ex-Freundin von Gins Liebhaber Owen. Ginge es nach Salina, wäre ihre Vergangenheit mit Owen gar nicht so vergangen. Doch ist das wirklich der einzige Grund für ihn mysteriöses Erscheinen? Oder hat sie in Wahrheit viel bedrohlichere Pläne? Gin wird es herausfinden - schließlich geht >>der Spinne<< irgendwann jeder Gegner ins Netz. 

(Quelle: Piper Verlag)


Meine Meinung:

Das Buch habe ich schon über 1 Jahre Zuhause gehabt. Ich habe mich nie getraut, dass ich das Buch lese. Weil ich wusste zur ca. 25 % was im 7. Band passiert. Oh ich hätte bloß nicht die Rezensionen von den anderen Bloggern gelesen. Naja selbst schuld. 

Die Autorin Jennifer Estep hat es wieder geschafft. Das der Band wieder großartig ist, wie erwartet. Ihr Schreibstil ist wieder erfrischend flüssig. Da springt sofort mein Kopfkino an. 

Die Charaktere sind wieder wundervoll. Am meisten mag ich die Gin. Gin ist wie so tough und schlagfertig. Ich freu mich jedes Mal alle auf die Hauptcharaktere. 


Mein Fazit:

Mein Kopfkino läuft auf Hochtouren. 







(Die Covers dienen nur zu Anschauung)
(Werbung durch Verlag verlinken)

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gemeinsam Lesen (#35)

Manga-Lesenacht (#9)

Gemeinsam Lesen (#36)