Iron Flowers - Die Rebellinnen (Rezension)

Buchinfos:
Buch: 384 Seiten
Autorin: Tracy Banghart
Verlag: FISCHER Sauerländer Verlag


Iron Flowers Reihe:
1. Band: Die Rebellinnen (erscheint am 25.04.2018)
2. Band: ???






Klapptext:

Sie haben keine Rechte.
Sie mussten ihre Träume aufgeben.
Doch sie kämpfen eisern für Freiheit und Liebe.

Sie sind Schwestern, könnten unterschiedlicher nicht sein und sind dennoch unzertrennlich. Nomi ist  wild und unerschrocken, Serina schön und anmutig. Und sie ist fest entschlossen, vom Thronfolger zu seiner Grace auserwählt zu werden, und ihr von Armut und Unterdrückung geprägtes Leben gegen eines im prunkvollen Regentenpalast einzutauschen. Doch am Tag der Auswahl kommt alles anders: Die Schwestern werden auseinandergerissen - und ein grauenhaftes Schicksal erwartet sie, auf das sie niemand vorbereitet hat. 

(Quelle: FISCHER Sauerländer Verlag)



Meine Meinung:

Ich habe das Ebook in Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks gelesen. 

Eigentlich erscheint das Buch am 25.04.2018 in den Buchläden.

Durch die anderen Lesern in der Leserunde habe ich erfahren. Das man das E-Book schon bei Kindle Deal kaufen kann. Das habe ich auch gemacht. Weil ich wollte bei Fischer-Leserclub bei der Buch-Highlight Leserunde mitmachen. 

Ich kam sehr gut rein in das Buch. Das hätte ich persönlich nicht gedacht. Der Schreibstil ist angenehm zum lesen.

Die Spannung baut langsam im Buch auf. Spannung bleibt zum Schluss auf den gleichen Level. Ich dachtet das es zum Schluss mehr Action dabei sein könnte. Wie das Buch beendet. Dachtet ich "Moment wieso ist das Buch zu Ende. Ich könnte noch weitere Seiten von Buch lesen. Die Geschichte hat mich so richtig fesselnd. Das habe ich sehr selten bei einen Buch. Da war ich ein bisschen traurig darüber. 

Die Charaktere von den Schwestern Serina und Nomi hat mir am Anfang schon gut gefallen. Ich finde das die beiden das Feuer von Leben brennt. Weil sie kämpfen um Freiheit und das jede Frau im ihr Heimat die Chance dazu nach ihre Freiheit. Das jeder Frau ihre eigene Meinungen hat und Selbstbewusstsein. 
Die Schwestern werden durch ihre Erlebnisse was erleben. Dadurch werde sie Stärke in ihren Auftreten. Deshalb passt der Satz sehr gut zu ihnen. In den Schwester brennt das purer LEBEN!!!


Mein Fazit:

Das Buch ist sehr gefährlich und das Suchtpotential.  Weil man nicht mehr aufhören zu lesen! Ich bin gespannt wie es im 2. Band weiter geht. 

(Die Covers dienen nur zu Anschauung) (Werbung durch Verlag verlinken)

Kommentare

  1. Huhu Barbara,
    eine sehr schöne Rezension, zu einem sehr schönen Reihenauftakt. Ich fand das Ende auch ein wenig fies. Es war schon ein kleiner Cliffhanger, der neugierig auf die Fortsetzung macht. Das Ende empfand ich schon als actionlastig. Mich störte jedoch eine der "überraschenden Wendungen" etwas. Ich möchte nicht spoilern. Daher nur soviel dazu: Etwas ähnliches hatte ich schon in einem anderen Buch gelesen. Da fand ich diese Wendung sehr genial. Da ich sie nun aber schon kannte, kam die Überraschung für mich in diesem Buch nicht so rüber, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich hoffe, du weißt, was ich meine. Ggf. müssen wir uns nochmal per Mail oder PN unterhalten :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja
      Ich habe die eine E-Mail geschickt.
      Ich hoffe das sie angekommen ist bei dir.

      LG Barbara

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Durch deinen Kommentar bist du einverstanden das deine personenbezogene Daten (Name, E-Mail, IP-Adresse) gespeichert werden.