Plötzlich Fee - Sommernacht (Rezension)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)



(Quelle: Heyne fliegt / Randomhouse Verlag)
Buchinfos:

Buch: 512 Seiten
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne fliegt / Randomhouse Verlag 


Plötzlich Fee Reihe:

1. Band: Sommernacht
2. Band: Winternacht
3. Band: Herbstnacht
4. Band: Frühlingsnacht
5. Band: Das Geheimnis von Nimmernie







Klapptext:

Schon immer hatte Meghan das Gefühl, dass irgendetwas in ihrem Leben nicht stimmt. Aber als sie an ihrem sechzehnten Geburtstag einen geheimnisvollen Jungen entdeckt, der sie aus der Ferne beobachtet, und als ihr bester Freund sich auf einmal merkwürdig verhält, muss sie erkennen, dass off enbar ein besonderes Schicksal auf sie wartet. Doch nie hätte sie geahnt, was wirklich dahintersteckt: Sie ist die Tochter des sagenumwobenen Feenkönigs, und nun gerät sie zwischen die Fronten eines magischen Kriegers. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich in den jungen Ash - den dunklen, beinahe unmenschlich schönen Prinzen des Winterreiches. Er weckt in Meghan Gefühle, die sie beinahe vergessen lassen, dass er ihr Todfeind ist. Wie weit ist Meghan bereit zu gehen, um ihre Freunde, ihre Familie und ihre Liebe zu retten?



Meine Meinung:

Ich habe diese Buch bzw. eBook schon vor 3 Jahren gelesen. Ich hatte wieder Lust auf die "Plötzlich Fee" lesen. Ich hoffe das ich die Reihe diesmal beendet. 

Ich kam wieder gut rein in Geschichte. Wie beim ersten Mal lesen. Die Charakteren (Meghan; Ash, Puck / Robin und den Kater Grimaklin) haben mir sehr gut gefallen. Mein Favorit bleibt nach der Kater Grimalkin. Er und seine zwischen Zeilen Kommentare. Sind die Besten. 

Ich fand das die Spannung immer auf der gleichen Level gewesen ist. Ich habe leider nicht gemerkt, wann das Finale begonnen hat. Das Ende davon 1. Band war einfach da. Ich dachtet da passiert noch was anders. Beim erstes Mal lesen dachtet ich das gleiche. Aber ich wusste nicht. Was genau fehlte. Ich finde das beim 1. Band das Gewisse Etwas fehlte. Wo man sagt "WOW" so gute Anfang eine Reihe. 
Es waren schon sehr gute und witzige Stellen und Ansätze dabei. 

Der Schreibstil von der Autorin hat mir gefallen. Dadurch ist auch mein Kopfkino startet.


Mein Fazit:

Das Potenzial ist vorhanden. Aber leider nicht ganz genützt. Trotzdem ein guter Auftakt zur der Reihe.

Kommentare