Seasons of Magic: Blütenrausch (Rezension)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)

Quelle: Dark Diamonds / Carlsen Verlag
Buch Infos:

Buch: 280 Seiten
Autor: Ewa A.
Verlag: Dark Diamonds / Carlsen Verlag
ISBN: 978-3-646-30114-4




Seasons of Magic Reihe:

Seasons of Magic - Blütenrausch
Seasons of Magic - Kristallschimmer
Seasons of Magic - Blättertanz
Seasons of Magic - Sonnenfunkeln










Klappentext

** Erblühe wie der Frühling**

Platinblond, gottesfürchtig und trotzdem der Hexerei angeklagt. 1692 in Salem Village muss sogar ein unschuldig Mädchen wie Ira Connolly um ihr Leben fürchten. Als sie zusammen mit ihrer Schwester Elisha und ihren Freundinnen Rainille und Flame der Prozess gemacht wird, wünscht sie sich mit ihrer letzten Kraft nur eines: dem Feuer lebend zu entkommen. 
In diesem Moment entfacht sie nicht zum ersten Mal ihre eigene Magie, sondern bringt sich auch weit weg, ins Jahre 2018. Mitten in das Herrenhaus einer Familie voller starker Frauen, tiefgehender Geheimnisse und einem Mann, bei dem ihr die Knie weich werden. Doch Ira weiß, dass sie trotz allem einen Weg zurückfinden muss, um nicht nur sich, sondern auch ihre Schwester und ihre Freundinnen zu retten. Aber für diesen besonderen Zauber muss sie erst den Spuren ihrer Magie folgen ... 




Meine Meinung

Das E-Book habe ich im Rahmen der Carlsen Challenge 2019 gelesen. Weil ich schätze, dass ich das E-Book überhaupt gelesen hätte. Ich war vor erst etwas septisch ob mir das Buch mir überhaupt gefällt. Nun ja ich habe dann die ersten 2 Kapiteln gelesen. Da hat es mir so langsam gefallen. Ich habe nicht gedacht dass es um Hexen, Magisch Wesen und Zeitreisen geht. Da muss ich zu geben, dass mich das in positiv überrascht hat. Aber mir ist die Handlung etwas schnell voran gegangen. Da konnte ich nicht in die Protagonisten rein denken. Ich fand schon gut das zwischen Ira und Lyle die Sichtweisen gewechselt wurde. Das war auch klar erkennt bar. Ok ich weiß das es zur einer Reihe gehört. Das die folgende Bände von Seasons Magic zusammen hängen. Ich schätze Mal, dass ich die weiteren lesen sollte um den roten Faden verfolgen. 

Die Schreibweise von der Ewa A. konnte man flüssig lesen. So das ich recht schnell mein Kopfkino eingeschaltet habe. 

Die Protagonistin Ira hat mir schon an Anfang gut gefallen. Ich finde das Ira eigentlich nicht schüchtern ist sondern sie traut sich nicht an die Sache heran zu gehen. Aber wenn sie einmal eine Sache im Kopf gesetzt hat. Dann zieht sie es durch. Sie finde durch ihre Erlebnisse in 2018 bzw. bei Lyle und Abby ihren Mut. 

Lyle und Abby und ihre Haus Gans "Madame Gosse" (HEY wer hat schon eine Haus Gans bei sich im Haus). Sie stecken das erscheinen von Ira ziemlich gut weg. Die drei helfen Ira bei ihrer Rückkehr in Jahr 1692. 



Mein Fazit


Ich bin in die Handlung gut rein gekommen. Aber mir fehlt einfach die Tiefe. Mir war das ein bisschen oberflächlich. Die Handlung ist mir zu schnell gewesen. 

Kommentare