Ash Princess (Rezension)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)

Quelle: cbj / Verlagsgruppe Random House
Buch Infos

Buch: 512 Seiten
Autoren: Laura Sebastian
Verlag: cbj / Verlagsgruppe Random House
ISBN: 978-3-570-16522-5

Ash Princess Reihe:

1. Band: Ash Princess
2. Band: Lady Smoke
3. Band: Ember Queen (Erscheint am 27.07.2020)














Klappentext

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, dem Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen - und die Achillesferse des Kaiser ist seine Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ... 




Meine Meinung

Das Buch habe ich schon über ein Jahr zuhause. Ich weiß nicht wieso nicht das Buch gelesen habe. Ich habe Buch erscheinen beim Verlag die Leseprobe gelesen. Die Leseprobe hat auf an hip richtig gut gefallen. Das Buch Cover hat mir richtig angezogen das ich den Klappentext und die Leseprobe lesen musste. 

Vor ein zwei Wochen habe ich gedacht jetzt lese ich das Buch endlich. Die ersten 100 Seiten habe ich mich richtig schwer getan. Das ich in die Handlung rein kam. Obwohl ich vor einen Jahr die ersten 2-3 Kapiteln in der Leseprobe gelesen. Und die habe mir richtig gut gefallen. Da bin ich sofort in die Handlung rein gekommen. Vielleicht ich hätte schon das Buch vor einen Jahr gelesen sollen. 
Aber nach einiger Zeit bzw. Seiten bin endlich richtig gut in die Handlung rein gekommen. Die Handlung habe mir so richtig gut gefallen. Was mich insgeheim noch richtig gestört hat. Das war die Protagonistin Theo und ihre Sprunghafte Verhalten. Sie konnte sich nie so ganz entscheiden was sie ob sie Rache will für ihr Volk und für dem Mord an ihren Mutter oder 10 Jahre Gefangenschaft einfach hin nimmt und akzeptiert. Praktisch gesagt in Theo schlägt zwei Perspektive einmal sie selber Theo und die andere Thora / Ash Princess wie der feindlicher Kaiser sie seit der Gefangenschaft nennen. Theo muss da jetzt bald mal endlich entscheiden welche Person sie sein will. Die Entscheidungsphase dauert ziemlich lange finde ich. In den letzten 200 Seiten hat sie endlich die Entscheidung gefällt. Die Person seit sie ist gefällt mir zehn mal besser als am Anfang. Ich bin sehr gespannt wie sie in den kommenden Bände sie weiter entwickelt. 

Die Schreibweise von der Laura Sebastian hat mir richtig gut gefallen. Das ist der Hauptgrund das ich das Buch gelesen. Die Schreibweise hat mich richtig in den Band gezogen. Sie hat das richtig Gespür für die Spannung. 


Mein Fazit

Der erste Band ist ein guter Auftakt zur der Reihe. Die Handlung hat schon gutes Potenzial an sich. Aber es ist noch ein Stück Luft nach oben. Das ich sage ok die Handlung haut mich von dem Hocker. Ich hoffe wirklich das die Protagonistin Theo ihr sprunghaftes Verhalten nicht mehr so da sein wird. Das hat mich richtig gestört an dem Buch. Aber trotzdem werde ich den zweiten Band lesen. Ich bin richtig gespannt darauf. 

Kommentare