Gemeinsam Lesen (#132)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)

 Quelle: Schlunzenbücher

Hallo Ihr Lieben Blog Leserinnen und Leser

Heute ist der Dienstag. Also es wieder "Gemeinsam Lesen" Time. Ok heute ist nicht Dienstag. Sondern es heute Mittwoch. Sorry das ich ein Tag später den Beitrag schreibe. Die Blogger Aktion wird seit 2015 von den Schlunzenbücher durch geführt. Die ersten drei Fragen sind immer gleich. Aber die vierte Frage ändert sich jede Woche.


1.) Welches Bücher liest du gerade & welche Seite bist du?


Quelle: Heyne / Verlagsgruppe Random House
Klappentext

Zwar konnte sich Ivy aus der Gewalt des dunklen Fae-Prinzen befreien, doch sie hat sich verändert: Etwas Dunkles und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Mann, den sie liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem dunklen Fluch zu befreien. Doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit –, um sich den Fae ein für alle Mal zu stellen. Denn nur wenn sie den dunklen Prinzen und seine Königin besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren ...



Ich bin auf der Seite 17 von Buch.







2.) Wie lautet der erste Satz deine aktuelle Seite?

Laut trommelten meine Sneakers auf das Laufband, und das ganze Ding bebte, als würde eine Kuhherde darauf herumtrampeln, aber es kümmerte mich nicht. 


3.) Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe letzten Samstag den zweiten Band "Torn" beendet. Deshalb will ich jetzt wissen wie das Abenteuer mit Ivy, Ren und Tink weiter geht. 


4.) Rückblick auf das 1. Quartal: Was war dein Highlight und was war die größte Enttäuschung? (Januar, Februar, März)

Es gab zwei Buch Highlights in diesem Quartal. 

"Neon Birds" von Marie Grasshoff hier ist die Rezension zum Buch.

"Das neunte Haus" von Leigh Bardugo hier ist die Rezension zum Buch. 


Es gab auch leider eine Enttäuschung in diesem Quartal. 

"Clans of London" von Sandra Grauer hier ist die Rezension zum Buch. 

Kommentare

  1. Guten Morgen,
    dein aktuelles Buch ist mir schon mehrfach aufgefallen, aber meist vermeide ich Reihen, es sei denn ich bin so angefixt, das ich es kaum erwarten kann weiterzulesen. Manche Cliffhanger sind auch wirklich fies.
    Viele Grüße und bleib gesund,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Hi Barbara,#

    ich mochte Clans of London eigentlich ganz gerne. Es hatte auf jeden Fall seine Zeit gebraucht, um sich zu entfalten. Am Ende fand ich es richtig spannend. Ich weiß aber noch nicht, ob ich den zweiten Teil zeitnah auch noch lesen werden.
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Durch deinen Kommentar bist du einverstanden das deine personenbezogene Daten (Name, E-Mail, IP-Adresse) gespeichert werden.