Cat & Bones - Blutrote Küsse (Bd. 1) (Rezension)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)

Quelle: Blanvalet / Verlagsgruppe Random House
Buchinfos:

Buch: 417 Seiten
Autorin: Jeaniene Frost
Verlag:  Blanvalet / Verlagsgruppe Random House
ISBN: 978 - 3 - 641 - 07167 - 7



Cat & Bones Reihe

1. Band: Blutrote Küsse
2. Band: Kuss der Nacht
3. Band: Gefährtin der Dämmerung
4. Band: Der sanfte Hauch der Finsternis
5. Band: Dunkle Sehnsucht
6. Band: Verlockung der Nacht
7. Band: Betörende Dunkelheit



Klappentext


Da war er, der Pakt mit dem Teufel! Der Vampir schaute sie verführerisch und bedrohlich zugleich an. Wenn sie sein Angebot ablehnte, wäre für ihn Happy Hour und sie der Drink. Wenn sie zustimmte, würde sie jedoch ein Bündnis mit dem absolut Bösen eingehen ...




Meine Meinung

Ich habe den ersten Band von der Reihe "Cat & Bones" schon seit Ewigkeit von weiten angesehen. Durch ein Buddy Read habe ich endlich den ersten Band gelesen. 

Ich bin am Anfang gut reingekommen. Der Aufbau der Handlung war am Anfang gut. Aber laufe des Buches wurde die Handlung sehr schnell erzählt. Trotzdem konnte ich die Handlung sehr gut verfolgen. 

Die Story an sich hat mir wirklich gut gefallen. Die Charakteren Cat und Bones waren gleich mir sympathisch auf ihr Art und Weise. Aber ihre Beziehung ist mir sehr sprunghaft gewesen. Ich habe am Anfang schon gemerkt, dass da die Funken sprühen zwischen die Zweien. Aber mehr nicht. Ok ich sag nicht das mir das nicht gefallen hat. Aber ich hätte schon ein bisschen mehr Tiefe gewünscht. Mir ist das zur klein wenig oberflächlich gewesen. Oder es kann sein das ich den Schreibstill der Autorin nicht gewöhnt bin. Ich werde trotzdem den zweiten Band lesen. Und ich möchte auch gerne wissen wie es mit den weiter geht. 


Mein Fazit

Der Auftakt zur der Reihe gefällt mir. Obwohl die Handlung etwas sprunghaft ist. Hat mir die Grund Idee gefallen. 

Kommentare