Stadt der Finsternis - Die magische Gabe (Kurzmeinung)

(Die Covers dienen nur zu Anschauung und als Werbung) (Unbezahlte Werbung) (Werbung durch Verlag verlinken)

Buchinfos:

Buch: 100 Seiten
Autorin: Ilona Andrews
Verlag:  LYX / Bastei Lübbe
ISBN: 978 - 3 - 8025 - 9509 - 7

















Stadt der Finsternis Reihe:

 1. Band: Stadt der Finsternis - Die Nacht der Magie (Rezension)
 2. Band: Stadt der Finsternis - Die dunkle Flut (Rezension)
 3. Band: Stadt der Finsternis - Duell der Schatten (Rezension)
 3.5 Band: 
Stadt der Finsternis - Die Früchte der Unsterblichkeit (Rezension)
 4. Band: Stadt der Finsternis - Magisches Blut (Kurzmeinung)
4.5 Band:
Stadt der Finsternis - Fluch der Magie
 5. Band: Stadt der Finsternis - Ruf der Toten (Kurzmeinung)
 6. Band: Stadt der Finsternis - Geheime Macht
6.5 Band:
Stadt der Finsternis - Die magische Gabe (Kurzmeinung)
 7. Band: Stadt der Finsternis - Tödliches Bündnis
 8. Band: Stadt der Finsternis - Ein Feind aus alter Zeit
8.5. Band:
Stadt der Finsternis - Fluch der Magie
 9. Band: Stadt der Finsternis - Ein neuer Morgen
10. Band: Stadt der Finsternis - Unheiliger Bund
11. Band: Stadt der Finsternis - Stunde der Macht 
11.5: Band:
Stadt der Finsternis - Kalte Magie



Klappentext

Kate Daniels und ihr Geliebter, der Gestaltwandler Curran, sehnen sich nur einer einzigen Sache: ein einfaches Date in einem ganz normalen Restaurant. Doch nichts in ihrem Leben ist jemals einfach, geschweige denn normal. Zunächst stirbt jemand am Nebentisch, dann fallen abtrünnige Vampire über sie her. Und ehe Kate und Curran es sich versehen, müssen sie das Leben eines kleinen Kindes retten, das ein Artefakt um den Hals trägt, auf dem ein tödlicher Fluch lastet. 


Kurzmeinung


Der Spin-Off Band sollte man wirklich gleich den Band "Geheime Macht" lesen. Weil die zwei Storys gehen ein bisschen zusammen. Besser gesagt die Storys von den zwei Bände laufen in der Zeitspanne ab.
Ich finde bis jetzt den jeden Band in der Reihe. Das gilt auch für diesen Band. Aber ich finde das der nur ein Tick bisschen schwächer als der Vorgänger ist. 
Aber auf seiner ist der Band gut.

Kommentare